PROFOLK-Berlin e.V.

 

 

 

 

Der Verein PROFOLK e.V.
ist eine Interessenvertretung von (u.a.) Musikern, Veranstaltern und Musikjournalisten der Sparten „Lied“, „Folk“ und „Weltmusik“.

Etwas salopp formuliert kann man auch sagen, dass dem Verein PROFOLK viele Musikliebhaber angehören, die sich selbst – im positiven Sinne – als „Musikverrückte“, treffender vielleicht noch als Musikenthusiasten bezeichnen. Die Mitglieder engagieren sich mit viel persönlichem Einsatz und größtenteils ehrenamtlich für die Verbreitung der Folk- und Weltmusik und die Belange von deren Protagonisten.

PROFOLK ist Mitglied im Deutschen Musikrat und damit auch zugleich auch Mitglied im Deutschen Kulturrat. PROFOLK ist auch Mitbegründer des – inzwischen aus der Musikszene nicht mehr wegzudenkenden -„Tanz & Folkfestes in Rudolstadt“.

Für PROFOLK-Vereinsmitglieder) gibt es Beratungsservice u.a. zu den Themen „GEMA“, „GVL“ und „Künstlersozialkasse“. Besonders herauzuheben ist, dass PROFOLK mit der GEMA einen Gesamtvertrag abgeschlossen hat, der Vereinsmitgliedern die GEMA-Gebühren um 20 % ermäßigt.

Es kann sich also von daher schon „rechnen“, PROFOLK-Mitglied zu werden, auch wenn das nicht die einzige Motivation sein sollte (und normalerweise auch nicht ist), dem Verein beizutreten. Denn auch bei vielen weiteren Fragen im Zusammenhang mit der Durchführung von Veranstaltungen unterstützt PROFOLK seine Mitglieder. Ausführlicheres finden Sie unter  http://www.profolk.de/

Im Mai 2011 hat sich, quasi um auch direkt vor Ort die „Schlagkraft“ zu erhöhen, ein Berliner Landesverband gegründet. Mit ihm soll auf lokaler Ebene u.a. eine bessere Vernetzung der Clubs und Veranstaltungsorte im Berliner Raum erreicht werden.

Außerdem bietet er ein Forum zum Informationsaustausch. So sollen beispielsweise auch die – zum Teil recht unübersichtlichen – Möglichkeiten der Inanspruchnahme von Fördermitteln z.B. des Berliner Senats oder der bezirklichen Kulturämter transparenter gemacht und ihre Beantragung kompetent begleitet werden.

Die legitime Suche nach Möglichkeiten solcher zusätzlicher Finanzspritzen, die besonders kleine Veranstaltungsorte dringend benötigen, lässt sich mit Hilfe der Struktur eines lokal handelnden Landesverbandes einfach besser unterstützen. Wer mehr über die Angebote des Berliner Landesverbandes wissen möchte: www.berlin.profolk.de

Im Herbst 2012 und 2014 organisierte PROFOLK-Berlin mit großem Erfolg die Musik-Festivalreihe „Berlin-unplugged“. Alle Info`s dazu unter:
http://www.berlin-unplugged.de